10.07.2021 - Bergbauhistorische Radtour nach Kleinvoigtsberg Drucken

Am 10.7. traf sich die Kinder-und Jugendgruppe zur bergbauhistorische Radtour ins Kleinvoigtsberger Revier. Wir trafen uns am Schloßplatz und fuhren durchs Münzbachtal bis nach Rothenfurt. Dort machten wir den 1.Halt und Knut erzählte uns warum es an der Mulde Kahnhebehäuser gibt. Die Erzkähne wurden ausgehend vom Unterwasser des Stichkanals aus der Freiberger Mulde mittels fünffacher Flaschenzüge, die an Laufkatzen angehängt wurden, etwa sieben Meter gehoben und anschließend auf das Oberwasser des Kanalabschnittes bis Halsbrücke gesetzt. Das Heben wurde durch sechs Mann – d. h. die Besatzungen zweier Kähne – ausgeführt und dauerte etwa eine Stunde.

Danach ging es über Hohentanne nach Kleinvoigtsberg zum Huthau, wo uns Herr Kugler, der darin wohnt, viel über das Huthaus und zur Silbergrube Alte Hoffnung erzählte. Die Grube Alte Hoffnung Gottes Erbstolln gehört zu den bedeutenden Grubenanlagen im Freiberger Revier. Sie zeichnete sich durch bedeutende und lang anhaltende Erzlieferungen aus. Nach einer Stärkung mit Getränken und Süßigkeiten machten wir noch einen kleinen Rundgang und besichtigten: den Hauptschacht des Einigkeiter Kunst- und Treibeschacht und einen Pulverturm.

Von dort ging es zur Halde des Neuglückner Schachtes und es erwartete uns ein Picknick mit Bratwurst und Getränken. Von dort ging es über Rothenfurth und Halsbrücke zurück nach Freiberg. Es war eine anstrengende und interessante Tour.

Jonas Brischalle
   

 

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk